Herzlich willkommen beim Videofilmkreis Gütersloh. Wir sind ein aktiver Club. Wir erzählen mit Videos Geschichten. Jeder, der gerne filmt oder sich dafür interessiert, ist herzlich zu uns eingeladen. Wir treffen uns jeden zweiten Donnerstag.


Sie haben interessante Ereignisse im Video festgehalten und wollen mehr daraus machen?

Wir gestalten und präsentieren Videofilme.
Bei uns finden Sie Hilfe und Unterstützung.



Film-Matinee im BAMBI-Kino, Bogenstraße 3, 33330 Gütersloh

Sonntag, 28. Oktober 2018, 11:00 Uhr 

Filmstill: Maria Unger
Filmstill: Maria Unger

Videofilmkreis zeigt Filmpremieren

 

Ein Spektrum aus ihrem Schaffen bringen die Filmemacher des Videofilmkreises Gütersloh auf

die Leinwand.

 

Zwei Produktionen werden im Rahmen einer

Film-Matinee im BAMBI-Kino, Bogenstraße 3,

33330 Gütersloh vorgestellt.

 

 

 

 

Mit einem Film über die Restaurierung des Isselhorster Kirchturms wird das Filmprogramm an diesem Vormittag eröffnet. Dieser Film zeigt beispielhaft, welcher Aufwand zum Erhalt historischer Gebäude erforderlich ist.

Die Filmaufnahmen zum zweiten Film stammen aus dem Jahr 1999. Und dennoch kommen diese Aufnahmen erst jetzt als Filmpremiere. Informationen und Erklärungen hierzu gibt es bei der Film-Matinee. Nur so viel: Der Film zeigt den Alltag der ehemaligen Gütersloher Bürgermeisterin Maria Unger und ihre Wahl zur ersten hauptamtlichen Bürgermeisterin der Stadt Gütersloh.

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt zur "Gütersloher Film-Matinee" ist kostenlos.

Anschließend besteht die Möglichkeit, mit den Filmemachern über ihre Filme zu diskutieren.


Clubtreffen

25. Oktober 2018 um 19:30 Uhr

„BDFA-Landesvorsitzender von NRW
Andreas Klüpfel zu Gast“

im SPEXARDER BAUERNHAUS

Lukasstraße 14

33332 Gütersloh


Bitte Programmänderung am

11. und 25. Oktober beachten! (Tausch)

Gast: Andreas Klüpfel am 25.10. - nicht am 11.10.2018



v.l.: Die Autoren Rudolf Albrecht und Hubert Pieper bekommen die Urkunde von Andreas Meier überreicht (Ausrichter des Bundesfilmfestivals und Clubleiter des Filmklub Dortmund). Foto: Manfred Krause
v.l.: Die Autoren Rudolf Albrecht und Hubert Pieper bekommen die Urkunde von Andreas Meier überreicht (Ausrichter des Bundesfilmfestivals und Clubleiter des Filmklub Dortmund). Foto: Manfred Krause

 

Erfolg auf Bundesebene

Der Film "Die verwunschene Hütte" von Rudolf Albrecht, Hubert Pieper und Hubert Micheel hat beim Bundesfilmfestival für dokumentarische Filme in Castrop-Rauxel teilgenommen.

"Handgeschöpft", ebenfalls von Rudolf Albrecht und Hubert Pieper sowie der Film "Krull´s Hofstelle - und ihr Ende" von Rolf Obbelode und Karl Piepenbrock wurden in Dorfen/Bayern mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!


Foto: Martin Pepping; v.l.: Hans Berenberg (Regionsleiter Westfalen) Andreas Klüpfel (Vorsitzender Landesverband NRW) Henning Schulz (Bürgermeister der Stadt Gütersloh) Katharina und Dieter Strüwer, Marcus Siebler (Präsident des BDFA) Manfred Krause
Foto: Martin Pepping; v.l.: Hans Berenberg (Regionsleiter Westfalen) Andreas Klüpfel (Vorsitzender Landesverband NRW) Henning Schulz (Bürgermeister der Stadt Gütersloh) Katharina und Dieter Strüwer, Marcus Siebler (Präsident des BDFA) Manfred Krause

40 Jahre Videofilmkreis Gütersloh e.V.

Marcus Siebler, Präsident und erster Vorsitzender des Bundesverband Deutscher Film-Autoren (BDFA), eigens angereist aus Bayern, zeichnete den Videofilmkreis Gütersloh e.V. für die 40jährige Mitgliedschaft im BDFA mit einer Urkunde und Medaille aus.
Der Clubleiter Manfred Krause ist ebenfalls seit 40 Jahren im BDFA. Marcus Siebler gratulierte und überreichte die Ehrenurkunde.
Für besondere Verdienste um den BDFA und den Amateurfilm wurden Katharina und Dieter Strüwer mit der goldenen Mitgliedernadel ausgezeichnet.


Herzlichen Glückwunsch!

 


Foto: Manfred Krause; v.l.n.r.: Rudolf Albrecht, Andreas Meier (1. Vorsitzender Filmklub Dortmund), Hubert Pieper
Foto: Manfred Krause; v.l.n.r.: Rudolf Albrecht, Andreas Meier (1. Vorsitzender Filmklub Dortmund), Hubert Pieper

 

Erfolgreich beim Landesfilmfestival in Dortmund

 

Rudolf Albrecht und Hubert Pieper erhielten für ihren Film "Handgeschöpft" einen 2. Preis.

 

Des Weiteren hat die Jury entschieden, dass der Film zum Bundesfilmfestival für dokumentarische Filme gemeldet wird. Dieses Filmfestival findet vom 27. bis 29. April 2018 in Dorfen/Bayern statt.

 

Herzlichen Glückwunsch!