11. Januar 2018

 

Blick ins neue Jahr


Unser erster Clubabend im Jahr 2018 behandelt das Thema, "Blick ins neue Jahr".

Moderiert wurden folgende Punkte von unserem 1. Vorsitzenden Manfred Krause.

 

Die Senftenberger starten eine Aktion, Rettet den Minutenfilm. Es werden leider immer weniger Beiträge eingereicht.

Landesfilmfestival in Dortmund. Man hofft auf eine rege Beteiligung. Für die Jury hat man unter anderem Maria Unger gewinnen können.
Eine Anfrage der Parkinsongruppe über Güterslohfilme, halten wir wegen der Musikrechte für problematisch.

Die Anfrage einer Musikgruppe mit einer Sängerin und drei Musikern über einen Werbefilm wurde unterschiedlich gesehen. Eine kleine Delegation wird Kontakt mit der Gruppe aufnehmen.

Das Jahresprogramm vom Videoclub für das erste Halbjahr liegt vor und sieht Einschränkungen in den aufwendigen Vorbereitungen für Clubabende.

Ende Oktober könnte eine weitere Matinee im Bambi-Kino starten. Einen Beitrag gibt es bereits mit dem Titel "Mensch Maria". Als Ergänzung könnte ein Video über Stadtteile von Gütersloh beitragen. Denkanstöße dazu werden an den nächsten Clubabenden besprochen

Das Sommerfest auf dem Prüfstand. Nach vielen Jahren gönnen wir Katharina und Dieter Strüwer den Rückzug. Mit Dank blicken wir auf die tolle Organisation der vielen Jahre zurück und sagen: "Danke euch beiden". Doch wie soll es weitergehen. Von Michael Grünwald wurde ein Treffen in einem Ausflugslokal vorgeschlagen.

Die Sorge über das nächste Landesfilmfestival in Gütersloh sehen wir noch gelassen entgegen. Filmbeiträge werden weniger und eine Ausrichtergemeinschaft der Vereine könnte eine Alternative sein. Veranstaltungen an einem Tag bedeuten, geringere Einnahmen bei fast gleichem Aufwand.

Der Hinweis zur Jahreshauptversammlung am 22. Februar mit Neuwahlen, wurde von Manfred Krause untermauert.

Unser 40-jähriges Bestehen steht an. Am 24. März 2018 werden wir gebührend das Jubiläum feiern. Einladungen sind verteilt.

Mit dem Blick ins neue Jahr hat unser jüngstes Mitglied Cedric Dolassek einen Vorschlag unterbreitet, in unserem Internetauftritt ein kurzes Video über unser Clubleben zu platzieren. Über die Frage, wie, wurde eifrig diskutiert. Wir hoffen auf ein gutes Storybord von Cedric.

Ein weiter Vorschlag, bezüglich dem Clubprogramm, wurde von Jürgen Dolassek eingebracht, der sich gern praktische Vorführungen mit Schnittprogrammen vorstellt, Dagegen gehalten wurden Themen, wie Text, Sprache und Nachvertonung.

Nach den Programmpunkten sahen wir ein Video für den kommenden Clubwettbewerb von Rudolf Albrecht und Hubert Pieper mit dem Thema "Handgeschöpft". Ein Video über die Herstellung von handgeschöpftem Büttenpapier. Ob die Anregungen vom Publikum wirken, werden wir sehen.

Ein weiterer Videobeitrag von Bruno Bauer ließ uns die Erstehung von drei Gemälden auf Glas erleben. Der Film zeigt einen spanischen Künstler, der je Bild nur eine Minute benötigt.

Der Abend wurde erst nach 22 Uhr geschlossen, ein Zeichen von hohem Interesse.


Text: Bruno Bauer