10. Januar 2019
Blick ins neue Jahr
Unser Thema des ersten Clubabends im Jahr 2019 lautet traditionell, "Blick ins neue Jahr".

Moderiert wurde der Abend von unserem 1. Vorsitzenden, Manfred Krause.

Unser Schatzmeister, Dieter Strüwer, hat unseren Videoclub vor der Adventszeit, für den Adventskalender 2018, der Sparkasse Gütersloh-Rietberg, angemeldet. Leider gehören wir nicht zu den glücklichen Gewinnern. Trotzdem möchten wir Dieter Strüwer für seinen Einsatz danken.

Der Vorschlag, am Clubabend eine Plauderstunde einzurichten, wird wie folgt umgesetzt.

Jedes Clubmitglied hat an den Clubabenden, ab 19:00 bis 19:30 Uhr die Möglichkeit, sich mit anderen Clubmitgliedern im Bauernhaus zu treffen und auszutauschen.

Das aktuelle Clubprogramm 2019 ist im Internet einzusehen. Bis einschließlich August sind die Abende mit Themen gefüllt. Weitere Vorschläge nimmt Manfred Krause gern an.

 

In Hinsicht auf unser Landesfilmfestival, am 23./24. März 2019, liegt der Meldeschluss für Beiträge auf dem 26. Februar 2019.
Ein Film ist bereits gemeldet worden.

 

Am Clubabend des 25. April, steht das Thema "Gesprächsführung vor der Kamera" an. Dazu wurden die ersten Vorstellungen von Karl Piepenbrock erörtert. Manfred Krause versucht, Reiner Hammeran, bekannt als Leo, für diesen Abend zu gewinnen.

 

Der 27. Juni steht unter dem Thema, Filme für den Hausgebrauch. Dazu werden noch Autoren gesucht, die ihre Filme vorstellen möchten.

 

Unser Sommerfest ist am 13. Juli geplant. Dazu erwarten wir Vorschläge für einen Nachmittag in einem Bauercafé oder ähnlichem Ausflugsort. Ein Vorschlag wurde bereits genannt, es ist das "Café am Hühnerstall" am Heimatmuseum Marienfeld.

 

Bezüglich des Landesfilmfestivals im März, hat Manfred Krause bei unserer Weihnachtsfeier die Möglichkeit eingeräumt, Filme für
den Wettbewerb im Voraus zu zeigen, um konstruktive Verbesserungen anzubringen. Dem Vorschlag folgten folgende Autoren mit ihren Filmen.

Rudolf Albrecht und Hubert Pieper mit ihrem Teamfilm "Eine historische Knopfmanufaktur", 8 Min.

und Bruno Bauer mit dem Film "Ein Tag in Rovinj", 13 Min..

Zu beiden Beiträgen gab es Diskussionen und Vorschläge, zur Verbesserung der Filme.
Text: Bruno Bauer