Auflistung der Erfolge Saison 2016/2017


Cedric Dolassek auf Erfolgskurs bei der DAFF

Einen nicht vorhersehbaren Erfolg erzielte Cedric Dolassek mit seinem Film "Schafe zählen" bei der diesjährigen DAFF in Radolfzell. Die Jury schickte den Film zur UNICA nach Dortmund. Nur sechs weiteren Filmen aus dem DAFF Programm wurden diese Ehre zuteil.



Erfolge auf den Bundesfilmfestivals 2017

Erfolge beim BFF Fiktion

Das Monster (Cedric Dolassek) = Teilnahmeurkunde
Völklinger Hütte (Jürgen Krüger) = Teilnahmeurkunde
Schafe zählen (Cedric Dolassek) = Bronzemedaille / Meldung zur DAFF

Erfolge beim BFF Natur

Himmlisches Leuchten (Jürgen Krüger),
November (Hildegard Krüger),
Alpakas im Auenland (Rudolf Albrecht/Hubert Pieper)
= alle drei Filme erhielten die Festival-Medaille


Großartige Erfolge der Gütersloher Filmer

Nach Abschluß der Landesfilmfestivals stehen seit gestern auch die Filme fest, die zu den Bundesfilmfestivals weitergemeldet werden. Dabei waren die Filmer des VFK Gütersloh besonders erfolgreich. Insgesamt sechs Filme schafften den Sprung zu den BFF:

1. "Schafe zählen" von Cedric Dolassek = BFF Fiktionaler Film, Schrobenhausen
2. "Das Monster" von Cedric Dolassek = BFF Fiktionaler Film, Schrobenhausen
3. "Alpakas im Auenland" von Rudolf Albrecht und Hubert Pieper = BFF Natur, Blieskastel
4. "November" von Hildegard Krüger = BFF Natur, Blieskastel
5. "Völklinger Hütte" von Jürgen Krüger = BFF Fiktionaler Film, Schrobenhausen
6. " Himmlisches Leuchten" von Jürgen Krüger = BFF Natur, Blieskastel

Glückwunsch den Autoren und viel Erfolg bei den BFF.


Landesfilmfestival in Gütersloh

Der Videofilmkreis Gütersloh konnte nicht nur auf eine erfolgreiche Durchführung des LFF Region Westfalen zurückblicken, sondern auch auf erfolgreiche Clubmitglieder.

"Das Spökenkieker-Denkmal" Michael Grünwald erhielt für seinen Film eine Teilnehmer-Urkunde.
"Mein Herz ist immer in Danzig geblieben" Paul Tucholski erhielt für seinen Filmeinen 3. Preis.
"Mit den Oldies in die Vergangenheit" von Manfred Krause und Karl Piepenbrock wurde von der Jury mit einem 3. Preis belohnt.
"Das Monster" Der Filmvon Cedric Dolassek erhielt einen 3. Preis, und die Nominierung zum BFF Fiktionaler Film.
"Schafe zählen" ebenfalls von Cedric Dolassek, wurde mit einem 2. Preis und der Nominierung zum fiktionalen Film belohnt.
"Alpakas im Auenland" Rudolf Albrecht und Hubert Pieper konnten sich mit ihrem Filmüber einen 2. Preis und einer Nominierung Nr.2 freuen.

"November"
von Hildegard Krüger erhielt ebenfalls einen 2. Preis und die Nominierung Nr. 3
"Himmlisches Leuchten" von Jürgen Krüger errang einen 1. Preis und den Sonderpreis für die beste Bildmontage sowie die Nominierung zum BFF Naturfilm.

31.Offener Wettbewerb Dortmund

Am Samstag, den 28. Januar 2017, trafen sich die Filmamateure zum 31. Mal zum "Offener Wettbewerb" in Dortmund. Die ersten "Frühaufsteher" konnten dann gegen 9.30 Uhr den ersten Film von insgesamt 19 Beiträgen erleben. Im Laufe des Vormittags füllte sich dann der Saal im Gasthaus Pape. Die fünfköpfige Jury diskutierte alle Filme sehr sachkundig und gab hilfreiche Hinweise zu jedem Film. Bei der abschließenden Filmbewertung schnitten die drei Gütersloher Beiträge sehr erfolgreich ab.
Der Film "Das Monster" von Cedric Dolassek erhielt einen 2. Preis,
"Herbst" von Hildegard Krüger erhielt ebenfalls einen 2. Preis.
"Himmlisches Leuchten" von Jürgen Krüger errang einen 1. Preis und den Sonderpreis für den besten Film des Wettbewerbes .

Die Jury v.l.n.r. Juryleiter und Juror Wolfgang Volker, Juroren: Volker Krieger, Andreas Klüpfel, Iris Lindemann, Wolfgang Piltz
Hans Berenberg und Hildegard Krüger
Wolfgang Volker und Jürgen Krüger
Die Preisträger v.l.n.r. Hildegard Krüger 2.Preis, Cedric Dolassek 2.Preis, Jürgen Krüger 1.Preis und Sonderpreis
Hans Berenberg und Jürgen Krüger
Jury und Preisträger